Zuletzt geändert am 18. Mai 2017 um 21:32

Aventurische Wortschöpfungen

Glossar zu irdischen Hintergründen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Aventurische Sprache

Beleidigungen - Eulogien - Namen - Ortsnamen
Redewendungen - Sprichwörter - Wortschöpfungen

 

KurzbeschreibungBearbeiten

Im Laufe der Zeit haben sich viele Wortschöpfungen entwickelt, die sich auf bestimmte Götter beziehen.

PraiosBearbeiten

RondraBearbeiten

  • rondragefällig - archetypische Ritterideale, insbesondere Ehrenhaftigkeit
  • Rondras Zorn - Gewitter, Donner und Blitz
  • Angbarer Rondrahecht - Fisch

EfferdBearbeiten

TraviaBearbeiten

BoronBearbeiten

HesindeBearbeiten

FirunBearbeiten

  • Der Alte vom Berg - anderer Name für Firun, der sich im Asainyf-Massiv offenbarte
  • Firunsgesicht - grimmiger, mürrischer Gesichtsausdruck
  • Firunsbart - gefrorener Wasserfall

TsaBearbeiten

  • Herrin Tsa - Mutter Natur
  • in sämtlichen Farben Tsas - in allen Farben des Regenbogens
  • tsafaltig - vielfältig, mannigfaltig
  • Tsafalter - ein Schmetterling, (genaue irdische Entsprechung bitte ergänzen, ich gehe vom Tagpfauenauge aus, da dieser in den Tsafarben schillert.)
  • Tsagabe, Tsafestgabe - Geburtstagsgeschenk
  • tsagesegnet - a) Beschreibung für Familien und Eltern mit vielen Kindern. b) für angeborene Eigenschaften einer Person, z. B.: "Er wurde von Tsa nicht gerade mit großer Schönheit gesegnet." (Quelle: Das Dschungelgrab Seite 26)
  • Tsagewissen - Gewissen, besonders in Bezug auf Tätlichkeiten und Gewalt
  • Tsa-Glas - andere Bezeichnung für Prisma
  • Tsatag, Tsafest, Tsafeier - Geburtstag
  • Tsas Wunderwerke - Wunder der Natur (Quelle: Das Dschungelgrab Seite 23 - "Die Luft um sie herum sirrt und summt, kurz, sie ist erfüllt von Leben. Erstmals nehmen Sie sich die Zeit und Muße, Tsas Wunderwerke zu betrachten. Da sind zum einen die vielen bunten Schmetterlinge, die Gaukler des Urwalds. Oder die farbenfrohen Kolibris [..]")

PhexBearbeiten

IngerimmBearbeiten

  • Ingerimms Gaben - Bodenschätze

RahjaBearbeiten

Wortschöpfung mit dem Stamm 'Rahja' sind sehr oft zu finden; meist in Ersetzung eines Wortstammes wie 'Liebe' oder 'Sex', aber auch als Präfix vor ein bestehendes Wort.

  • Rahjasutra - Kamasutra
  • Blut der Rahja - in Almada übliche Umschreibung für Wein
  • Rahja - Osten
  • Rahjabund - Ehe, siehe auch Traviabund
  • Rahjadienst - Geschlechtsverkehr, oft im Zusammenhang mit käuflicher Liebe (in Anlehnung an Liebesdienst); Werben/Freien um einen potentiellen Sexualpartner (in Anlehnung an Minnedienst, während der Minnelohn Erfolg oder gar Beischlaf bezeichnen müsste)
  • Rahjafalter - ein Schmetterling (Die Mondsilberkugel Seite 30)
  • Rahjafenster - Dekolleté, Ausschnitt eines Kleides
  • Rahjafessel - ein Beiname des göttlichen Talismans Levthansband (Das Levthansband Seite 54)
  • Rahjafliegenfalle - Venusfliegenfalle (Zoo-Botanica Aventurica Seite 234)
  • Rahjafreuden - Genüsse in Aspekten der Rahja
  • rahjagefällig - den Prinzipien des Rahjaglaubens entsprechend
  • Rahjagelüste - Verlangen nach Rahjafreuden
  • Rahjagewand - Adamsgewand, also Nacktheit
  • Rahjagewerbe - "horizontales Gewerbe", Prostitution
  • rahjagleich - besondere Schönheit und sexuelle Attraktivität einer Person
  • Rahjaha - weibliche Rahja-Geweihte
  • Rahjahi - männlicher Rahja-Geweihter
  • Rahjaicum, Mz. Rahjaika - Aphrodisiakum
  • Rahjajünger - aventurisch für Dichter (AB108 Seite 11)
  • Rahjaknabe - aventurische Umschreibung für Lustknabe
  • Rahjalieb - verbreitetes Verhütungsmittel (ZBA Seite 260)
  • Rahjamal - Knutschfleck und andere Spuren heftigen Rahjaspieles (Quelle: Sand und Blut Seite 40 - "Ach? Glaubst du, ich sehe die Rahjamale auf deinem Körper nicht, du schamlose Kreatur? Glaubst du etwa, ich sei blind?")
  • Rahjanisbeere - Johannisbeere (Netz der Mörder Seite 30)
  • Rahjarange - Orangenart (AB99 Seite 2)
  • rahjarot - Rotton (Unter dem Adlerbanner Seite 16)
  • Rahjarra - Tanz der Zahori
  • Rahjas Wilder Wein - eine Pflanze
  • Rahjaschnecke - Venusmuschel
  • Rahjasfrüchte - weibliche Brüste
  • Rahjasine - Rahjaicum aus getrockneten Früchten des Wasserrausches (ZBA Seite 273)
  • Rahjaspiel - Liebesspiel, Geschlechtsverkehr
  • Rahjastunde - 11 Uhr
  • Rahjatechniken - Liebestechniken
  • rahjatreu - Personen mit ausschweifendem Sexualleben
  • Rahjatrunk, Rahjas Trank - Umschreibung für Wein
  • Rahjavergnügen, Rahjavergnügungen - körperliches Vergnügen
  • Rahjaverhältnis - One-Night-Stand und Liebesverhältnis
  • Rahjazünglein - Staudengewächs (Der große Baccanaq Seiten 18, 34, ZBA Seite 215)

AvesBearbeiten

  • Aventurin - auch irdisch Bezeichnung für eine Quarz-Varietät, siehe Aventurin
  • Avesbrüder - aventurisch für Abenteurer bzw. Questadores (Quelle: Fürsten, Händler, Intriganten Seite 91)
  • Avesjünger - sowohl Schimpfwort für Herumtreiber wie anerkennende Bezeichnung für Weitgereiste (Quelle: Götter, Kulte, Mythen Seite 83)
  • Aveskatze - Hauskatzenart mit blauschwarzem Fell und grünen Augen, vor allem bei horasischen Kurtisanen und Künstlerinnen beliebt (Quelle: Das Reich der Horas Seite 66)
  • Aveshi - aventurisch für Putten, "Der Marktbrunnen ist eine bekannte Steinmetzarbeit und zeigt sechs Aveshis, geflügelte Knaben und Maiden über den sechs Brunnenrohren, die herrliche Grimassen schneiden und schon manchen Besucher zum Lachen brachten." (Quelle: Das Reich der Horas Seite 103)

NandusBearbeiten

  • Hesindes Weisheit - andere Bezeichnung für Nandus
  • die List - seltene Bezeichnung für Nandus
  • "Heiliger Strohsack!" - Ausruf für einen spontanen Einfall

HorasBearbeiten

IfirnBearbeiten

MarboBearbeiten

  • Marbos Fahne schwenken - die weiße Fahne schwenken
  • Marboblei - das magische Metall Arkanium
  • marbide - morbide
  • Anbändeln mit Marbo - ein selbstmörderisches Risiko eingehen

SumuBearbeiten

LevthanBearbeiten

  • Levthansaal (Tier) - ein Aal, in der Charyptik heimisch
  • Levthansband - ein göttlicher Talisman der Rahja-Kirche
  • Levthansflöte - aventurisch für Panflöte
  • Levthansfeuer - ein Zauber der Hexen
  • Levthansfest - bezeichnet Hexentreffen, vor allem jene im Monat Efferd
  • Levthansfliegenfalle (Pflanze) - aventurisch für Venusfliegenfalle, siehe auch Rahjafliegenfalle (Herbarium Aventuricum Seite 158)
  • Levthansfreude - aventurisch für Familienglück, also das männliche Geschlechtsorgan
  • "Levthans Horn" - teuerstes Bordell in Gareth
  • Levthanskind - aventurisch für Teufelskind (A57 S. 24, RdF S. 123 - "Und der Elbenbalg kann dreinschauen wie ein Levthanskind, dass dir ganz anders wird ...")
  • Levthansmorchel (Pflanze) - ein Pilz, (irdische Entsprechung: Hexenei -> Stinkmorchel) (Herbarium Aventuricum Seiten 171-172 - "Zurück zum Tanze, im Tobrischen streuen die jungen Burschen Schnipsel der als anregend bekannten Levthansmorchel auf den Tanzboden, um so den Frauen den Kopf zu verdrehen.")
  • Levthansnächte - Bezeichnung für Efferdnächte bzw. irdisch Septembernächte
  • Levthansorgien - aventurische für wilde Sexorgien
  • Levthanstanz - bezeichnet die freizügigen Tänze während Rahjamessen (AB88 Seite 15)
  • Levthanstreu - anderer Name für Rahjalieb, ein Rahjaikum und meistverbreitetes Verhütungsmittel Aventuriens
  • Levthanszirkel - bezeichnet einen Hexenzirkel, der sich der Verehrung Levthans verschrieben hat
  • Levthanskeller - billige, halboffizielle Bordelle in Fasar (s. Roman: "Schlange und Schwert")