Zuletzt geändert am 14. März 2014 um 19:19

Orkisches Pantheon

Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Pantheone der Orks & Goblins

Orkisches Pantheon:
Brazoragh - Tairach - Gravesh - Rikai
Mokolash:   Tairach - Ranagh
Shurachai:   Efrun - Inkra - Karmorragh - T'Eirra


Pantheon der Goblins:
Mailam Rekdai - Orvai Kurim
Götterkinder:   Imithri-Dai - Gasaväa
Gilevala - Suukram - Suvingivala - Svaiilas

KurzbeschreibungBearbeiten

Die meisten Orks verehren vier Götter:

  • Brazoragh ist gewissermaßen der orkische Gott der Herrschaft, denn seine Priester sind stets auch die Stammeshäuptlinge. Er repräsentiert auch die extremen Naturgewalten des Orklands. Wichtige Aspekte sind der Kampfrausch und die Manneskraft.
  • Tairach ist der Herr über das Totenreich und die Geister. Ihm wird die Magie zugeordnet. Wichtig ist, dass Tairach als Wissensbewahrer gilt. Tairach-Priester wachen daher als Schamanen streng über die Einhaltung alter Traditionen.
  • Gravesh ist der orkische Schmiede- und Handwerksgott. Die Orks haben seine Verehrung tatsächlich von den Zwergen und ihrem Angrosch-Kult übernommen, als sie mit diesen gehandelt haben. Die Gravesh-Priester hüten das handwerkliche Wissen der Stämme und bilden Handwerker aus, die nicht selten Novizen werden.
  • Rikai ist in gewisser Hinsicht der Peraine nicht unähnlich. Die Rikai-Priester sind nicht nur die Kenner des Ackerbaus, den sie kontrollieren, sondern oftmals auch die Heiler des Stammes. Ihr aufopferungsvolles Handeln ist den Idealen der Perainekirche sehr ähnlich. Jedoch ist der Rikai-Kult, ganz in der orkischen Tradition, nicht so naturfixiert wie der Peraine-Kult. Die Betrachtung der Natur dient hier eher der Selbsterkenntnis.

Abweichende Kulte einzelner StämmeBearbeiten

PublikationenBearbeiten

Ausführliche QuellenBearbeiten

Ergänzende QuellenBearbeiten