Zuletzt geändert am 17. Oktober 2017 um 09:59

Schamaschtu

Dieser Artikel wurde aus folgendem Grund zum Überarbeiten markiert: Bitte Quelle für Tschomatachap einfügen und entsprechend markieren.
Vielleicht findet sich in der Kategorie:Formatvorlage eine Vorlage für diesen Artikel. Bitte beim Überarbeiten auch die Richtlinien beachten.

SchamaschtuSpielerspekulationen 
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Nordaventurische Pantheone

Himmelswölfe der Nivesen:
Arngrim - Firngrim - Gorfang - Graufang - Grispelz - Liska
Rangild - Ranik - Reißgram - Rissa - Rotschweif - Tongja


Norbardisches Pantheon:
Heshinja - Mokoscha
Paranja - Firun - Ingra - Feqz - Aves - Nandus


Thorwalsches Pantheon:
Swafnir - Firun/Ullramnir - Ifirn/Firnir - Travia - Hranngar
Efferd - Ingerimm - Rondra - Sumu
Halbgötter:   Hrunja - Hrunir - Ögnir - Runjas - Swanifrej
Naturgeister:   Beleman - Rondrikan - Nuianna
Askanje - Harunka - Katla - Frenjara - Kauca - Siral
Gebelaus - Drachenodem - Tobrische Brise


Gjalsker Pantheon:
Ifrunn - Natûru-Gon - Sindarra - Zwanfir
Fekorr - Makka - Tayrach - Wolkenkopf - Yurrga
Calyach'an Mochûla


Fjarningsches Pantheon:
Frunu - Angara - Ifnir - Hramaschtu - Swafnir - Swafnirsormr

Pantheone der Echsen

H'Ranga der Achaz:
Charyb'Yzz - Chr'Ssir'Ssr - Ch'Ronch'Ra
H'Szinth - Kha - Krr'Thon'Chh - Pprsss - Ppyrr
Srf'Srf - Ssad'Huarr - Ssad'Navv - V'Sar - Zssahh
Niedere H'Ranga:
G'dzill - Hl'Arel - H'Arthia-Letha
H'Na'Rho - H'Rastabn - |M'Darr - Roq'Qinis - H'Challi'hmazz


H'Ranga der Krakonier:
Bar'Iana - Charyb'Yzz - Krakon - Quodazil
Schamaschtu - Sholai'rr'rak - Yonahoh
von krakonischen Mystikern verehrt:
H'Skatht - Qy'landil - Shidrakon


Skrechu-Pantheon:
Agrimoth - Amazeroth - Aphestadil - Asfaloth
Mishkara - Srf'Srf - Ssad'Navv - Ssad'Huarr

KurzbeschreibungBearbeiten

[?] Schamaschtu
Achtgehörnter Dämon
Domäne Charyptoroth
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Die Seeschlange Schamaschtu ist eine achtgehörnte Dämonin aus der Domäne der Charyptoroth, deren Erstgeborene sie ist. Laut dem Delphin-Manuskript ist sie die Fürstin der Seeschlangen.

Weitere VerehrungsformenBearbeiten

  • Die Krakonier verehren die Seeschlange Schamaschtu als göttliches Wesen.
  • Die Achaz verehren die in der Gefolgschaft der Charyb'Yzz stehende H'Ranga Zsh'Mtur als die erste Seeschlange.
  • Die Fjarninger verehren das "landfressende Ungeheuer" Hramaschtu als göttliches Wesen.
  • Die Darna von Altoum fürchten Tschomatachap (moh. schwarz-frisst-Berg), welcher ihr Urahn Kucanha besiegte.

SpekulativesBearbeiten

Offizielle Spekulationen
  • Myranische Legenden berichten von der urzeitlichen Dämonenschlange Hrangschuva, die der Gigant Tharaman im Sterben unter sich begraben hat. Ihr Kopf soll in die Fluten des Weltmeeres entkommen sein, wo er von "anderen Unsterblichen" gejagt wird, damit der Leib nicht nachwachsen kann. (Von Shindrabar nach Xarxaron Seite 93)
Spielerspekulationen
  • Möglicherweise ist Schamaschtu die Tierkönigin der Seeschlangen. Sie könnte mit dem Fall der Charyptoroth zu einer dämonischen Wesenheit geworden sein.
  • Es ist unklar, ob die Thorwaler Hranngar und Schamaschtu vermischen. Möglicherweise verbinden sie die körperliche Erscheinung Schamaschtus mit der Erzdämonin Charypta. Dafür spricht etwa, dass Swafnir die Risenseeschlange Hranngar in den Meeren jagen soll - was eine körperliche Erscheinung Hranngars in den Weltmeeren voraussetzen würde.
  • Es ist möglich, dass es sich bei der Dämonenschlange Hrangschuva um einen Teilleib des Omegatherions handelt. Dafür spräche, dass ein Teil ihres Leibes unter einem Gebirge begraben liegt und dass sie sich am Ende der Zeiten erneut erheben soll, wenn ihr Leib nachgewachsen ist. Es ist aber ebenso möglich, dass hier ein Zusammenhang mit dem gewaltigen, schwarzen drachenähnlichen Kopf nahe Ssd'l besteht, der bereits alt gewesen sein soll, als Pyrdacor herrschte (zudem wird der Schädel von Achaz bewacht).
    neue Theorie hinzufügen

IrdischesBearbeiten

Schamaschtu wurde erst relativ spät beschrieben, der Name kam zuvor nur im Titel des Buches Ma'zakaroth Schamaschtu - Das Daimonicon vor.

PublikationenBearbeiten

Ausführliche QuellenBearbeiten

Ergänzende QuellenBearbeiten

ErwähnungenBearbeiten

LinksBearbeiten

Wiki AventuricaBearbeiten